#ZukunftSchenken

Für ein Weihnachten mit gutem Gefühl

Gemeinsam reduzieren wir klimafeindlichen Konsum zu Weihnachten und schenken uns allen damit eine Zukunft!

„Was wir heute nicht kaufen, wird morgen nicht mehr produziert.“ – Über unser Kaufverhalten gestalten wir, wie nachhaltig unsere Wirtschaft in Zukunft sein wird. Denn je mehr klimafeindliche Fast-Fashion, Plastikartikel und Billigkram wir zu Weihnachten schenken, umso mehr wird auch nächstes Jahr wieder produziert werden.

#ZukunftSchenken inspiriert dazu, anders zu schenken.

Nicht unbedingt weniger zu schenken, sondern nachhaltiger. Und dafür wirklich von Herzen und mit gutem Gefühl.

Wie funktioniert das?

Du erinnerst dich bestimmt noch an die Ice-Bucket-Challenge – ein Eimer Wasser und 3 Nominierte, die mitmachen sollen. Für #ZukunftSchenken brauchst du keinen Eimer, sondern deine persönliche Idee für ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk.

Auf welches klimafeindliche Geschenk wirst du dieses Weihnachten verzichten? Und mit welchem Geschenk machst du die Welt ein bisschen besser, grüner und nachhaltiger?

Poste deine Idee als Video, Foto oder Text unter dem Hashtag #ZukunftSchenken auf deinem Lieblings Social Media Kanal und nominiere drei Freunde, die mitmachen sollen.

Wenn du nominiert wirst, hast du 72 Stunden Zeit, deine nachhaltige Geschenkidee zu teilen und die nächsten 3 Personen zu nominieren.

Das Ziel: gemeinsam Bewusstsein und Inspiration für nachhaltigere Konsummöglichkeit schaffen und den Schaden für die Umwelt zu Weihnachten ein bisschen reduzieren.

Mitmachen

Überlege dir: Was willst du dieses Weihnachten bewusst anders machen, um deinen Beitrag zu einer lebenswerteren Zukunft zu leisten?
Es sollte etwas sein, was du für #ZukunftSchenken auch wirklich umsetzt und sonst vielleicht nicht getan hättest.
Was ist für dich machbar? Jeder Schritt zählt!

Folgende Sätze solltest du in deinem Video sagen oder zu deinem Bild oder Text schreiben:

  1. „Ich wurde nominiert für #ZukunftSchenken, um meine Weihnachtsgeschenke dieses Jahr nachhaltiger zu gestalten und uns allen damit eine Zukunft zu schenken.“
  2. „Mein Beitrag für ein nachhaltigeres Weihnachten ist: …“
  3. „Ich nominiere folgende 3 Personen für #ZukunftSchenken: …, damit ihr euer Weihnachten bewusst nachhaltiger gestaltet. Was ist euer Beitrag? Ihr habt 72 Stunden Zeit, ab jetzt!“

Besser schenken

#ZukunftSchenken bedeutet nicht, dass du gar nichts mehr schenken sollst.
Die Pyramide für nachhaltigen Konsum bietet viele Ansätze wie man sich etwas schenken kann, ohne unsere Welt zusätzlich zu strapazieren.
Es wäre doch schon eine spannende Herausforderung, dieses Jahr Weihnachtsgeschenke zu besorgen, die nicht in die dunkelrote Kategorie ganz unten fallen – Challenge accepted?